Fünf-Flüsse-Tour

… mit drei Pärchen, auf dem Bike, in einer Woche von Nürnberg nach Regensburg und zurück. Der Fünf Flüsse Radweg oder auch „Mario’s Geburtstagstour„. Meine Cross-Skates hatte mal ne Woche Pause. Diesmal sollte es mit dem Tourenrad, zusammen mit meiner Frau und Freunden, auf eine Mehrtagestour, durch das fränkische Land gehen.

Leider hatte sich Ina vor ein paar Wochen den Oberarm gebrochen und konnte somit nicht mit radeln. Da wir uns alle schon so lange auf diese Tour gefreut hatten, wollten die beiden die Tour unbedingt mitmachen und mit Autotransfer und Teilstrecken-Radel meistern.

Für uns war es die erste Mehrtagestour mit dem Fahrrad und so war das packen der Satteltaschen die erste Herausforderung. Was und wie viel nimmt man auf so einer Tour mit ? Ziel war es, alles an Bord zu haben, ein zusätzlicher Gepäcktransport war nicht geplant.

Dank der Erfahrungen meiner letzten Cross-Skate Tour und einiger Bergtouren in den Alpen war die Grundausrüstung schnell beisammen und in zwei Satteltaschen verstaut. Erstaunlicher Weise war auch das Gepäck von Andrea minimalistisch.

Am Sonntag morgen um 8.00 standen die „Rumpfens“ pünktlich vor der Tür. Mit Anje und Michael ging es per Auto Richtung Nürnberg, wo wir unsere Fahrzeuge für eine Woche parkten. Um 13.00 rollten wir dann mit unseren Räder Richtung Neumarkt i.d.O..

Abfahrt in Nürnberg

Die erste Etappe ging entlang des alten Ludwig-Donau- Main-Kanal (Alte Kanal). Eine künstliche Wasserstrasse die Donau und Main verbindet und damit im 19. Jahrhundert eine schiffbare Verbindung zwischen Schwarzem Meer und Nordsee darstellte.

Nach 40 km erreichten wir unser Tagesziel wo Ina und Mario schon auf uns warteten. Ina war für die nächsten Tage die Vorhut, übernahm die Inspektion Unterkünfte und das reservieren der Mittags- und Abendtische. Mario fugierte als Autokurier und als Ina’s Physiotherapeut und kam uns bei den restlichen Etappen mit dem Bike auf halber Tagesstrecke entgegen.

Die weiteren Etappen führten uns von:

2. Etappe: Neumarkt => Meihern (Main-Donau-Kanal, Altmühl) ca. 70 km

 

3. Etappe: Meihern => Mariort (Main-Donau-Kanal) ca. 60km               hier mit Schifffahrt in Kehlheim auf dem Main-Donau-Kanal zum Donaudurchbruch und Besuch des Klosters Weltenburg.

Donaudurchbruch

4. Etappe: Mariort = > Regensburg => Rieden (Naab und Vils) ca. 50km  Besuch in Regensburg.

5. Etappe: Rieden =>  Hersbrück (Vils zur Pegnitz) ca. 65 km                     die Vils bietet eine sehr schöne Flußlandschaft.

 

6. Etappe: Hersbruck => Nürnberg (Pegnitz) ca. 40 km

Am Freitag Mittag erreichten wir wieder Nürnberg und es lag eine herrliche Radelwoche hinter uns. Ca. 320 km tolle Radwege, sehr schöne Orte und Städtchen, wunderbare Flusslandschaften, lecker Essen und Trinken. Wir freuen uns schon auf die nächste Tour, dann hoffentlich in voller Radbesetztung 🙂

Hier gehts zu allen Bilder der Tour

Hier der Link zum Tourbericht von Mario.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.