News

51. EFNS 2019, Teil 1

in diesem Jahr hatten Olli, Mario und ich das zweite mal die Gelegenheit, vom 10.02. bis 16.02.19, an den europäischen forstlichen nordischen Skiwettkämpfen kurz „EFNS“ teil zu nehmen.

Nach den letztjährigen grandiosen Wettkämpfen in Antholz ging es in diesem Jahr in den bayrischen Wald. Wir bezogen unser Quartier für eine Woche in Zwiesel, einem netten, kleinen Ort, rund 15 min vom Biathlonstadion am Arber entfernt. Dort hatte Markus, der Mannschaftsführer vom Hessen Forst, für das komplette Team aus Nordhessen ein Hotel gebucht. Am Sonntag früh machten Mario und ich uns auf die Socken, sammelten Olli in der Nähe von Würzburg auf und kamen am frühen Nachmittag in Zwiesel an. Nach kurzer Überlegung, schnallten wir uns gleich die Ski an und drehten die erste Runde auf den Loipen direkt vor der Haustür. Beste Bedingungen, mit viel Schnee und gut präparierter Loipe, machte Lust auf mehr.

Da die Wettkämpfe erst am Dienstag mit dem Training begannen, planten wir für Montag eine schöne Tour durch den bayrischen Wald, Richtung Tschechien. Am Sonntagabend fing es an zu Regnen und wir hatte schon die Befürchtungen das die Tour ins Wasser fallen könnte. Der Regen ging in den frühen Morgenstunden in Schnee über, so dass uns am Morgen dann doch 10-15 cm Neuschnee erwartete. Wir ließen uns davon nicht abhalten und starteten gegen 10.00 Uhr am Zwieselerwaldhaus, im Tiefschnee, Richtung Tschechischer Grenze. Die Hoffnung das die Pisten am Vormittag gewalzt werden, erfüllten sich erst auf den letzten 3 km. Die Pistenverhältnisse, war eigendlich für Skaten nicht geeignet, sondern eher was für Tourenski.

Grenzübergang
Mario, Markus und ich, Olli hinter der Kamera

Da wir aber keine Wahl hatten, stapften wir los. 9 km immer bergauf, 600 Hm im Tiefschnee, war das anstrengend. Und dann das ganze wieder bergab, auch nicht ohne auf den dünnen Latten. Wir waren aber fast die ganze Tour allein unterwegs (weil bei dem Wetter kein anderer auf Ski durch den Wald fährt 😉 ) und das tolle Winterwetter machte richtig Spaß. Am Schluss standen 18 km auf der Uhr, perfektes Training für die anstehenden Wettkämpfe.
… Fortsetzung folgt….

Auf geht’s zum EFNS

das Auto ist gepackt, die Ski sind gewachst, auf gehts in den bayrischen Wald zu den Europäischen forstlichen nordischen Skiwettkämpfen. Vom 10.02 bis 16.02 finden im Skistadion Arberland die Biathlon- und Langlaufwettkämpfe statt. Mario, Olli und ich sind auch dieses Jahr wieder dabei und freuen uns schon riesig auf diesen tollen Event.

Langlaufurlaub und Vorbereitung auf die EFNS

Unseren Langlaufurlaub im Tannheimer Tal, nutzten wir auch als Vorbereitung zu den Europäischen Forstlichen Nordischen Skiwettkämpfen (EFNS). Zusammen mit Mitstreiter Olli und unseren Frauen hatten wir eine sehr schöne Langlaufwoche, bei besten Wetter- und Schneebedingungen.

In dieser Woche ging es nicht nur ums Training für den anstehenden Wettkampf im Bayerischen Wald, sondern auch um das Vermitteln des Langlaufs. Olli und ich versuchten uns als Skilehrer und zeigten unseren Frauen die Grundlagen des Ski-Skatens.


Saisonabschluss RDF Fläming-Skate 19.-21.10.18

Die RDF-Cross-Skatingsaison neigt sich dem Ende zu. Deshalb trafen sich nochmal 50 RDF-ler am Flämingskate, um sich in die Winterpause zu verabschieden. Natürlich heißt das nicht, dass ab jetzt nicht mehr geskatet wird, jedoch findet unsere nächste RDF Veranstaltung erst wieder im Frühjahr 2019 statt. 

Jahresabschluss-2018-Fläming (Foto Dirk Patze)

Am Freitag trafen die meisten Teilnehmer in Jüterbog ein und verbrachten einen schönen, gemütlichen Abend in den Terzelstuben. Hier wurde viel über die vergangene Saison geredet und es gab die letzten Infos für die bevorstehenden Tage. Bei herrlichem Wetter gab es am Samstag ein Angebot mit Touren von 12 km, 30 km,  40 km und 50 km. Somit war für jeden etwas dabei.

ganz schön frisch, in der Hütte am morgen

Morgenstimmung

Die Teilnehmer der 50 km Runde (Foto Dirk Patze)

… gute Laune…

 

Stärkung unterwegs..

…geschafft !

 

 

 

 

 

Zum Abendessen trafen wir uns alle in der „Tarverne Achilles“, wo alle Teilnehmer eine Saisonabschlussmedallie bekamen. 

Am Sonntag ging es dann nochmal richtig zur Sache. Es stand ein Sprintrennen über 500 m und ein 10 km Rennen in der Skate-Arena in Jüterbog auf dem Plan.

Skate Arena

Hier gaben wieder alle Teilnehmer alles. Für einige Skater ging es um die Platzierung, für viele um das teilnehmen und für alle  um den Spaß am Crossskaten. So soll es sein. Ein toller Abschluss, der schon jetzt Lust auf das nächste Jahr macht. Wir sehen uns, bis dahin, bleibt Gesund und fit…

Jörg Zinserling von RollDichFit

Weitere Bilder hier: http://cross-skating-media.de/category/bilder-videos/cross-skating-bilder/

Video hier: https://www.youtube.com/watch?v=eDudK1TrCp0

Infos und Ergebnisse auf der RollDichFit Seite: Rolldichfit.de

RDF Cross-Skating Biathlon Oberhof

 … Biathlon in Oberhof … da schlägt das Biathlonherz gleich mal etwas höher … 

… vom 20.07 bis 22.07.2018 sind wieder alle Cross-Skating-Biathleten recht herzlich nach Oberhof/Thüringen zur 1.Station RDF-Cross-Skating-Biathlon 2018 eingeladen. Wir, das RDF-Team, freuen uns auf jeden Cross-Skater der Lust hat diesen faszinierenden Sport mit uns zusammen zu erleben. Anmeldung und weitere Infos findet ihr unter

https://rolldichfit.de/biathlon-details/cross-skating-rolldichfit-cross-skating-biathlon-oberhof-thueringen-214.htm

Ich hoffe wie sehen uns, bis dahin

Jörg